Auf Vorschlag von Franck Riester, Minister für Kultur, ernannte der Präsident der Republik Chris Dercon zum Präsidenten des Treffens der Nationalen Museen - Grand Palais ab 1. Januarsich setzen Januar 2019 für eine Amtszeit von fünf Jahren.

Chris Dercon, Kunsthistoriker und anerkannter Kommissar der Kunstwelt, spielt seit 30 Jahren eine wichtige Rolle bei der Leitung und Entwicklung vieler international bedeutender Museen, darunter das Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam, Das Haus der Kunst in München oder die Tate Modern in London.

Chris Dercon wird seine Tätigkeit im Kontext der Transformation der Institution, in einem sich verändernden Museumssektor und mit der Umsetzung des Masterplans für die Restaurierung, Normung und Gestaltung des Grand Palais aufnehmen. Durch seine Erfahrung an der Spitze renommierter internationaler Institutionen, durch seine Vision von Kunst und der Rolle kultureller Institutionen im XXIe Chris Dercon wird dem neuen Grand Palais einen einzigartigen Platz in Frankreich und in der Welt geben und das Publikum dieser großen Institution weiter vergrößern.

Kulturminister Franck Riester möchte Chris Dercon sein Vertrauen in sein Mandat an der Spitze des Rmn-Grand Palais, einer wichtigen Institution in Frankreich und international, aussprechen.