Rima Abdul Malak, Ministerin für Kultur, im Einvernehmen mit David Samzun, Bürgermeisterin von Saint-Nazaire, Christelle Morançais Präsidentin der Region Pays de la Loire, Michel Ménard, Präsident des Regionalrats der Loire-LoireAtlantique, erteilt seine Zustimmung zur Ernennung von Camel Zekri zur Leitung von Athenor, CNCM Saint-Nazaire, gemäß dem Vorschlag der Jury, die am 12. Oktober 2022 tagte.

Camel Zekri ist Gitarrist, Komponist, Projektleiter, Festival-Gründer, Produzent und Regisseur für Plattenlabels. Seine Kompositionen und künstlerischen Projekte betreffen zeitgenössische, improvisierte, Jazz- und transkulturelle Musik. Camel Zekri schrieb für zeitgenössisches Musiktheater, Tanz und Zirkus. Er hat auch zahlreiche kulturelle Aktionsprojekte für alle Zielgruppen und Gebiete als künstlerischer Leiter der Compagnie Les Arts Improvisés mit Sitz in der Orne ins Leben gerufen und entwickelt.

Camel Zekris künstlerischer Ansatz hinterfragt die Beziehung zwischen Schreiben und mündlicher Tradition. So schlägt er für Athener ein Projekt vor, das verschiedene musikalische Genres und künstlerische Disziplinen kreuzt. Athener Nomadische Szene, bietet ihm ein neues Versuchsgebiet. Um Partnerschaften mit soziokulturellen Strukturen aufzubauen, nomadische Konzerte anzubieten und an die am weitesten von der Kultur entfernten Zielgruppen zu gehen.

Camel Zekri wird die Nachfolge von Brigitte Lallier-Maisonneuve antreten, der Gründerin von Athenoër im Jahr 1985. Die Ministerin würdigt die Qualität der Arbeit und das Engagement in der Leitung dieser Einrichtung. In den 37 Jahren ihrer Amtszeit hat Brigitte Lallier-Maisonneuve ein einzigartiges Projekt entwickelt und umgesetzt, das zur Entstehung von Originalwerken und zur Ausstrahlung von Athener beigetragen hat, der 2018 als nationales Zentrum für Musikschaffen ausgezeichnet wurde.