Eine Mäzenatenvereinbarung zur Wiederherstellung des Obelisken von Luxor am Place de la Concorde wurde am 27. Oktober 2021 zwischen dem Kulturministerium, dem Eigentümer des Obelisken, und dem Reinigungsunternehmen Kärcher unterzeichnet, Er ist langjähriger Förderer und hat eine bemerkenswerte Expertise in der Restaurierung historischer Denkmäler entwickelt.

Die Restaurierung dieses Teils des Erbes, das Frankreich 1829 vom ägyptischen Vizekönig Méhémet-Ali geschenkt wurde, wurde somit Gegenstand eines Kompetenzmäzenatentums.

Die Installation der Baustelle begann am 15. November 2021. Die Restaurierungsarbeiten, die unter der Leitung der regionalen Direktion für kulturelle Angelegenheiten (DRAC) der Île-de-France und unter der Leitung des Chefarchitekten der historischen Denkmäler François Chatillon durchgeführt wurden, Die Arbeiten beginnen im Januar 2022 und sollen im folgenden Juni abgeschlossen sein.