Das große jährliche Treffen der Franzosen mit ihrem Erbe wird am Samstag, dem 19. und Sonntag, dem 20. September 2020, zu dem Thema «Kulturerbe und Bildung: Lernen für das Leben! » stattfinden.

An einem Wochenende und überall in Frankreich, öffentliche und private Eigentümer von historischen Denkmälern, Mitglieder von Vereinigungen für den Schutz und die Aufwertung des Kulturerbes, Bewahrer des Kulturerbes, Restauratoren von Gütern und Gegenständen, Fremdenführer, Chefarchitekten der historischen Denkmäler... werden sich dafür einsetzen, die Besucher in Übereinstimmung mit den Gesundheitsempfehlungen zu empfangen, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung in Kraft sein werden.

Das kulturelle Leben in Frankreich hat mit der allmählichen Wiedereröffnung der Denkmäler und Museen wieder Fahrt aufgenommen: Wir können uns darüber freuen und allen öffentlichen und privaten Akteuren für ihre außerordentliche Mobilisierung im Dienste dieses wiedergefundenen Zugangs zur Kultur danken. Wir geben Ihnen jetzt einen Termin für die Europäischen Tage des Kulturerbes am Wochenende vom 19. und 20. September, um seine Vielfalt und seinen Glanz gemeinsam zu feiern! » Franck Riester, Minister für Kultur.

Die Europäischen Tage des Kulturerbes, sowohl kulturelle als auch festliche, werden eine Gelegenheit für jeden sein, die Schönheit und den Reichtum unseres nationalen Erbes intensiver als je zuvor zu feiern. Dank des Themas dieser 37e In diesem Zusammenhang wird die Bedeutung der Bildung für die Weitergabe des kulturellen Erbes und die Bedeutung des kulturellen Erbes im Bildungswesen hervorgehoben.

So wird es den Schülern ab Freitag, 18. September, über die Aktion «Heben Sie die Augen! » angeboten in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Jugend das Erbe um sie herum (wieder) unter der Leitung ihres Lehrers zu entdecken. Gehen Sie aus der Klasse, schauen Sie sich die Umgebung des Lebens und seine historischen Elemente an oder besuchen Sie ein Gebäude, lernen Sie seine Geschichte, die eines Gegenstands oder einer Geste des Erbes und seine Bedeutung in einem lokalen, regionalen, nationalen oder sogar europäischen Kontext. Es ist auch eine Gelegenheit, Berufe, Know-how zu entdecken, sich der Bedeutung des Schutzes dieses Erbes für ihre Generation und die kommenden bewusst zu werden und auch die künstlerische und architektonische Schönheit zu bewundern, die ihnen in den Augen liegt.

Die Europäischen Tage des Kulturerbes werden vom Kulturministerium organisiert. Sie stehen unter der Schirmherrschaft des Europarates und der Europäischen Kommission und werden von öffentlichen und privaten Eigentümern historischer Denkmäler unterstützt.

Sie profitieren von der Beteiligung des Zentrums für Nationaldenkmäler, des Netzwerks der Städte und Länder für Kunst und Geschichte, der Stiftung für Kulturerbe, dem Netzwerk der Räte für Architektur, Städtebau und Umwelt, Die Alten Französischen Häuser und La Demeure Historique sind seit der ersten Ausgabe des Museums präsent.

Unterstützt werden sie von Lidl, dem Crédit Agricole, der Fondation d'entreprise Michelin und dem französischen Verband der Oldtimer. Dank der Unterstützung von France Télévisions, Arte, Gulli, Radio France, France Media Monde, France Medien Monde, Tout l'Histoire, Phenix Stories, 20 Minuten, Insert und RATP erhalten sie auch dieses Jahr wieder eine breite Medienberichterstattung. Die Europäischen Tage des Kulturerbes schließen sich auch für die 3e Jahr, Mission Bern und Französin der Spiele.     

Das Programm der Europäischen Tage des Kulturerbes 2020 wird im Sommer 2020 online unter folgender Adresse zugänglich sein: day sdupatrimoine.fr