Unter der Leitung des Nationalen Instituts für präventive archäologische Forschung unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Kultur werden die Nationalen Tage der Archäologie am 15. Juni stattfinden, 16. und 17. Juni 2018 mit dem Ziel, die Öffentlichkeit in der gesamten Region für die Vielfalt des Kulturerbes, die Forschungsergebnisse und die verschiedenen Methoden archäologischer Ausgrabungen zu sensibilisieren.

Forschungseinrichtungen, Universitäten, Museen und archäologische Stätten, Laboratorien, Archivzentren, Akteure der Präventionsarchäologie, Verbände und Gebietskörperschaften mobilisieren sich und bieten originelle und interaktive Aktivitäten für alle.

Wichtige nationale kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltung, die Nationalen Tage der Archäologie profitieren für ihre 9e Ausgabe des Labels «Europäisches Jahr des Kulturerbes», wodurch die Bedeutung dieser Wissenschaft in der europäischen Kulturlandschaft bestätigt wird.

Originelle Veranstaltungen und über 1300 Veranstaltungen in ganz Frankreich

Mehr als 600 verschiedene Veranstaltungsorte beherbergen in diesem Jahr mehr als 1300 Veranstaltungen, die von mehr als 500 Organisatoren geplant wurden.

35 Ausgrabungen öffnen ihre Türen wie in Rennes, Angoulême, Amiens, Lattes (Hérault), Longvic (Côte-d'Or), Moussy-le-Neuf (Seine-et-Marne), Sainte-Lucie-de-tallano (Korsika), l'Isle-sur-la-Sorgue (...)

Sieben «Archäologiedörfer» in Ajaccio, Lyon, Marseille, Nantes, Nizza, Paris (Nationalarchiv) und Rennes sowie fünf neue Dörfer in Belfort, Dijon, Orleans, Paris (überseeisches Ministerium) und Troyes werden Ausstellungen anbieten, Workshops, Begegnungen, Vorführungen, Vorführungen, Experimente...

Das Ministerium für Übersee empfängt am Samstag, den 16. Juni, im Hôtel de Montmorin in Paris, in seinem Garten und seinen Räumen, zum ersten Mal ein «Dorf der Archäologie», das den ultramarinen archäologischen Ausgrabungen gewidmet ist. Auch in Paris bietet das Nationalarchiv im zweiten Jahr in Zusammenarbeit mit dem Inrap in den Gärten des Hôtel de Rohan ein «Archäologiedorf» an.

In ganz Frankreich finden an diesen drei Tagen der Archäologie zahlreiche Veranstaltungen statt (Führungen, Ausstellungen, Vorführungen, Workshops, Ausgrabungen, Vorträge, Verkostungen, offene Türen...).

Die Archäologie für alle

Die Nationalen Tage der Archäologie 2018 bieten Aktivitäten für jedes Publikum. Der Freitag, 15. Juni, ist der Schulöffentlichkeit gewidmet.

Die Schüler können (auf Reservierung) an bestimmten Animationen teilnehmen oder sich für einen Tag in Vermittler, Führer oder Dozenten verwandeln... Diejenigen, die während der Schulzeit an künstlerischen und kulturellen Bildungsprojekten teilgenommen haben, geben ihre Forschung wie in Narbonne, Saint-Dizier und Paris zurück.

Der Schwerpunkt liegt auch auf der Zugänglichkeit der verschiedenen vorgeschlagenen Initiativen für alle.

Ein außergewöhnliches Programm auf ARTE

Am Samstag, den 16. Juni, widmet ARTE als Partner der Nationalen Tage der Archäologie einen Thementag den schönsten archäologischen Stätten in Frankreich und der Welt, der Arbeit der Archäologen und den Ergebnissen ihrer Forschung.

L'Inrap

Das Nationale Institut für vorbeugende archäologische Forschung ist eine öffentliche Einrichtung unter der Aufsicht der Ministerien für Kultur und Forschung. Es stellt die Entdeckung und Untersuchung des archäologischen Erbes im Vorfeld der Raumplanungsarbeiten sicher und führt jährlich rund 1.800 archäologische Untersuchungen und mehr als 200 Ausgrabungen im Auftrag von privaten und öffentlichen Planern in Metropolitan Frankreich und Übersee durchseewärts. Seine Aufgaben erstrecken sich auf die wissenschaftliche Analyse und Interpretation von Grabungsdaten sowie die Verbreitung archäologischer Erkenntnisse. Mit 2.200 Mitarbeitern in 8 regionalen und interregionalen Direktionen, 42 Forschungszentren und einem Hauptsitz in Paris ist es der größte europäische archäologische Forschungsbetreiber.

 

Die Nationalen Tage der Archäologie werden von Bouygues Travaux Public, GRTgaz, Demathieu Bard Group, Capelli Group unterstützt.

Sie stehen auch unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Hochschulbildung, Forschung und Innovation.

 

Teilen Sie JNA auf Social Media!

Facebook.com/journeesarcheologie

Twitter: #JNA18

Instagram: @journees_archeologie mit einem Wettbewerb (Stichwort: #MesJNA18), bei dem Nutzer ihre Fotos teilen und für ihr Lieblingsfoto stimmen.

 

Sehen Sie sich das vollständige Programm an

Tage-Archeologie.de