Kulturministerin Françoise Nyssen freut sich, die Ausstellung zu präsentieren So groß wie die Stadt! Diese findet bis zum 10. Juni 2018 in den Vitrinen des Kulturministeriums und auf den Säulen des Königspalastes statt.

Um das große künstlerische Projekt zu feiern, Die Mauern der L2 in Marseille organisiert das Ministerium für Kultur eine Ausstellung über alle Schaufenster der Website der Bons-Enfants (große fotografische Abzüge auf Mikro-Perforierten und Vinyl), im Ausstellungsraum der öffentlichen Halle des Ministeriums, sowie auf den Säulen des Peristils und der Galerie des Bogens des Palais-Royal.

Diese Ausstellung zeigt die Bedeutung von Kultur und Kunst als Faktoren der sozialen Verbindung. Diese Werke sind auch ein Beweis für die Relevanz der lokalen Kulturpolitik. Es ist eine Art und Weise, die Kunst in den Mittelpunkt des Kampfes gegen die soziale und territoriale Ausgrenzung zu stellen und den Augen aller Zielgruppen die verschiedenen städtischen Projekte anzubieten, die das künstlerische Schaffen in ihre Sanierungsmaßnahmen einberufen haben: in Marseille rund um die Autobahnumgehungsstraße L2, die die Autobahnen A50 und A7 verbindet und die Stadt von Osten nach Norden umrundet, aber auch nach Mayotte, Grigny und Saint-Pierre-des-Corps. Diese Veranstaltung wird eine Gelegenheit sein, die Ästhetik, die sich im öffentlichen Raum entwickelt, wie städtische Kunst, Hip-Hop, Mode (streetwear).

In der ganzen Stadt! hebt die mit Künstlern, Schulen und Bewohnern entwickelte partizipative Arbeit hervor, die eine Wiedererlangung der Gebiete durch ihre Nutzer sowie ein Erwachen zum zeitgenössischen Schaffen für möglichst viele ermöglicht. Die Ausstellung wird eine Auswahl von Künstlern, Männer oder Frauen, aufstrebende oder etablierte, nationale oder internationale Berühmtheit wie Difuz und Gamo, YZ, L'Atlas, Lek und Sowat oder Myriam Maxo zeigen.

Diese Veranstaltung des Kultusministeriums, deren Kommissariat von Jean Faucheur, einem historischen Künstler der französischen Stadtkunst, geleitet wird, wird von Planète Émergences, einer Vereinigung in Marseille unter dem Vorsitz von Gérard Paquet, organisiert.

Kulturelle Programmierung und praktische Informationen

Während der Ausstellung wird ein ehrgeiziges Kulturprogramm durchgeführt:

  • Treffen mit Künstlern und Intellektuellen rund um den kulturellen Abstieg (Datum noch zu bestätigen)
  • Festlicher Abend im Palais-Royal mit Hip-Hop-Künstlern (Musik und Tanz), Donnerstag, 24. Mai ab 18 Uhr (Galerie des Proues du Palais Royal)
  • Filmabend über Straßenkunst im Pavillon Carré de Baudouin in Paris, 20. Mai, Donnerstag, 31. Mai
  • Einweihung eines Freskos von Hervé Di Rosa in Grigny an den Wänden des Zentrums «Küche Gebrauchsanweisung(en) von Thierry Marx im Juni (Datum noch zu bestätigen)