Das Ministerium für Übersee und das Ministerium für Kultur unterstützen in diesem Jahr im Rahmen des Fonds für den künstlerischen und kulturellen Austausch in Übersee (FEAC) 95 Kunstprojekte mit dem Ziel, die ultramarinen Kulturen in ganz Frankreich zum Leben zu erwecken. 

Der EAGFL wollte in diesem Jahr insbesondere Projekte im Bereich der darstellenden Kunst unterstützen. Da Unternehmen, Festivals und Künstler durch die Gesundheitskrise besonders gefährdet sind, soll die Unterstützung beider Ministerien durch diesen Fonds ihnen die Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit erleichtern. So sind mehr als 525 000 Euro, die an die Träger dieser Projekte gezahlt werdenmit Sitz in Übersee und Frankreich. 

In diesem Sommer wird eine zweite Finanzhilfekampagne in Höhe eines Betrags in Höhe von über 1 Mio. EUR für 2021 angekündigt.

Mehrere Vereinigungen der darstellenden Kunst werden vom FEAC unterstützt, darunter: 

  • Die Tanzgruppe "Difé Kako"für ein Projekt zur Förderung der kreolischen Kulturen in den Gebieten mit mehreren Höhepunkten, die in Guadeloupe, Martinique und Guyana vorgeschlagen werden. Sie wird unterstützt von 15 000 Euro
  • Das Festival Milatsika EmergencesEr feiert auf einem Plakat alte Musik und aktuelle Mahoraise-Musik. Er erhält Unterstützung von 15 000 Euro
  • DerVerein "Einheit Real Squad"für die Organisation der Hip-Hop-Argumente K'rib-Meisterschaft erhalten sie Unterstützung von 13'000 Euro.
  • DerVereinigung Réunion "Lamayaz"für die Organisation einer Konzerttournee in Frankreich und La Réunion. Sie wird unterstützt von 3000 Euro
  • Die Tanzkompanie La MangroveEine Kompanie mit Sitz in Seine-Saint-Denis und Guadeloupe, auf einer internationalen Tournee, die die Möglichkeit bietet, ihre Shows zu zeigen, die die kreolische Kultur hervorheben. Sie wird unterstützt von 15 000 Euro
  • Der Verein "Grand Théâtre Itinrant de Guyane", für eine Tournee von Shows in Martinique und Guadeloupe. Sie wird unterstützt von 15 000 Euro
  • DerVerband der Publisher von Tahiti und der Inseln (AETI)für die Organisation der Messe "Lesen in Polynesien, die etwa vierzig neue Publikationen des Archipels hervorhebt. Sie wird unterstützt von 10 000 Euro

Der EAGFL wird finanziell finanziert und paritätisch zwischen dem überseeischen Ministerium und dem Kulturministerium verwaltet. Jedes Jahr wählt eine Kommission, die sich zur Hälfte aus Vertretern des überseeischen Ministeriums und Vertretern der DRAC der betreffenden Gebiete zusammensetzt, Projekte aus, die die Verbreitung künstlerischer Produktionen der überseeischen Gebiete ermöglichen sollenIn Frankreich und in den Ländern ihrer geographischen Gebiete.