Dank der Unterstützung des Staates und des Mäzenatentums der Gruppe Norac erwarb die Stadt Rennes das Modell der Reiterstatue von Ludwig XIV., die von Antoine Coysevox geschnitzt wurde und von großem Interesse ist und einen Wert von 2,37 Millionen Euro hat.

Diese bronzene Reduktion der Statue wird vorübergehend für drei Monate im Louvre-Museum ausgestellt, bis zum 5. September 2022, Hof Puget, im Rahmen der Präsentation der Aktualität der Abteilung für Skulpturen mit dem Titel «Einladung zum Musée des beaux-arts in Rennes: Eine Reiterstatue von Ludwig XIV. von Antoine Coysevox». Im September 2022 wird sie endgültig in die Sammlungen des Musée des Beaux-Arts in Rennes aufgenommen, wo seit dem 19. Jahrhundert die beiden Reliefs des Sockels aufbewahrt werden, die 1693 von Coysevox für das ursprüngliche Denkmal ausgeführt wurden.