Im Anschluss an die dreizehn Partnerschaftsvereinbarungen zwischen großen kulturellen Einrichtungen und vorrangigen Sicherheitsbereichen der Region Frankreich (ZSP), die am 12. Juli von Audrey Azoulay, Minister für Kultur und Kommunikation, und Patrick Kanner, Minister der Stadt, unterzeichnet wurden, Jean-François Carenco, Präfekt der Region Île-de-France, Präfekt von Paris, hat heute acht neue Übereinkommen unterzeichnet, um den Bewohnern der besonderen Schutzgebiete die Teilnahme an der Kultur zu ermöglichen und sie in vollem Umfang zu erleben.

Das ist die Herausforderung, die wir eingehen: die Kultur denen näher zu bringen, die von ihr entfernt sind, ihnen eine andere Möglichkeit durch Kunst, Kultur und Schöpfer zu geben, aber gleichzeitig, aus dem Reichtum, den diese Viertel uns bieten, zu lernen und den Bestrebungen der Jugend in all ihrer Vielfalt gerecht zu werden» betonte Audrey Azoulay, Ministerin für Kultur und Kommunikation.

Konventionen zur Einbeziehung von ZSP in künstlerische Laufbahnen

Das Ziel der EPC/ZSP-Partnerschaften besteht darin, den Kultureinrichtungen die Möglichkeit zu geben, spezifische Aktionen für die Bewohner dieser Viertel zu erfinden, um auf künstlerische Abenteuer zu setzen, die die Menschen, Emotionen und kulturellen Anforderungen teilen, Dies verstärkt ihr Zugehörigkeitsgefühl zur Republik. Es geht auch darum, die Öffentlichkeit, insbesondere die Jüngsten, an den kulturellen Prozessen zu beteiligen. Natürlich wird dieser originelle Ansatz in vollem Vertrauen mit den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden und Kreise unternommen.

Acht neue Übereinkommen

Acht neue kulturelle Einrichtungen wie der Grand Palais, das Musée d'Orsay, die Basilika Saint-Denis oder Radio France haben auf den Aufruf des Präfekten der Region Île-de-France, Jean-François Mangelo, reagiert, um sich einem Publikum zu öffnen, das von der Kultur entfernt ist, und dafür zu sorgen, dass sich alle durch sie ausdrücken können.

Konkretisierung der ersten dreizehn Abkommen

Mehr als sechs Monate nach der Unterzeichnung der ersten Verträge beginnen die Projekte zu entstehen, und die jungen Menschen übernehmen allmählich die Kultur. Es ist ein Erfolg, wie die choreografierte Versailles-Erfahrung zeigt, die Tanzworkshops und kommentierte Besuche zugunsten der Bewohner von Mureaux durchführt.

Die Liste der Kopplungskonventionen zum Download