Vom 20. bis 31. Juli 2016 findet in ganz Frankreich das große Fest des Jugendbuchs statt.

Auf Initiative des Ministeriums für Kultur und Kommunikation wird diese Veranstaltung vom Nationalen Buchzentrum mit Unterstützung der Buchmesse und der Jugendpresse in Seine-Saint-Denis organisiert. Die 1alt Die Ausgabe fand vom 17. bis 31. Juli 2015 statt und ermöglichte es über 300'000 Kindern, an Lesungen teilzunehmen, Bücher zu leihen, dank mehr als 1360 Veranstaltungen, die von mehr als 600 Partnern in ganz Frankreich und Übersee organisiert wurden (Buchhändler, Bibliotheken, Verleger und Verbände) Teilnehmer.

Um den föderativen, offenen und breiten Geist der Veranstaltung widerzuspiegeln, wird dieses große Fest des Jugendbuches unter dem Thema «In Buch gehen» stehen. Für diese 2zehnte Ausgabe, das von Joann Sfar entworfene Veranstaltungsplakat ist eine Hommage an die Vielfalt der Leser, die alle durch das Vergnügen des Lesens während ihrer Ferien oder Freizeit vereint sind. Deshalb werden die Jugendlichen auch in diesem Jahr, ob sie nun in Urlaub fahren oder nicht, die Bücher zu sich kommen sehen. Denn ein Buch, ob im Garten, am Strand, zu Hause oder in der Schule, verspricht Reisen, Spaß, Freiheit. Das ist der ganze Sinn von Gehen in Buch 2016.

Diese neue Ausgabe konsolidiert dieses große Fest des Buches für die Jugend und seine Philosophie: allen jungen Menschen, ob sie in den Urlaub fahren oder nicht, Bücher und Aktivitäten rund um Lesen und Schreiben, überall in Frankreich, während der Ferienzeit anzubieten. Bereits sind Hunderte von Veranstaltungen in der Metropolregion und in Übersee geplant, damit das Buch und das Vergnügen des Lesens allen entgegenkommen.

«In ein Buch gehen» wird sich insbesondere in Gärten und Parks, an Stadtstränden, an der Küste, aber auch auf Campingplätzen und ungewöhnlichen Orten niederlassen, die mit dieser Aktion verbunden sind.

Mehr Informationen zum Buch! : www.go-en-livre.fr