Denise Duval hat uns verlassen.

Von der Pariser Oper über die Mailänder Scala bis hin zum Fenice von Venedig und der New Yorker Carnegie Hall wird ihre Sopranstimme mit ihrer außergewöhnlichen Leichtigkeit und Ausdruckskraft die ganze Welt verzaubern.

Denise Duval wird als eine der schönsten Interpreten der berühmtesten französischen Komponisten des 20. Jahrhunderts in Erinnerung bleiben: Maurice Ravel, Germaine Tailleffere, Darius Milhaud, und natürlich, um nicht zu sagen, Francis Poulenc, dessen große Freundin sie war, Die Inspiration und die Muse.

Sein Name wird mit seiner Darstellung in der Rolle der Blanche verbunden bleiben, bei der Premiere in Frankreich des Dialoges der Karmelitinnen und mehr noch mit seiner Interpretation der menschlichen Stimme, die der Komponist für sie geschrieben hatte - ein ergreifender Monolog, in dem sich seine Gesangskunst auf einzigartige Weise entfaltet, serviert mit außergewöhnlichen schauspielerischen Gaben.

In dieser Rolle, aber auch in allen anderen, wird sie immer mit einer überwältigenden Menschlichkeit gesungen haben.

Ich spreche seiner Familie und seinen Angehörigen mein Beileid aus.