Einojuhani Rautavaara, ein finnischer Komponist mit einer entschieden modernen Sprache, der Mitte der 50er Jahre von Meister Sibelius entdeckt wurde, erforschte alle Stile und hauchte seiner Musik eine nordische Neoromantik ein, die vor allem in seinen acht Sinfonien oder Opern durchscheint. Wie ein Olivier Messiaen erforschte er den Klang und den Gesang der Vögel und erfasste die Essenz auf Magnetband, um 1972 das berühmte Cantus Arcticus, Vogelkonzert und Orchester, zu komponieren.

 

Als charismatischer Pädagoge war er Meister der großen Namen der finnischen Musik, der heutigen Komponisten Magnus Lindberg und Esa-Pekka Salonen.

 

Die Ministerin spricht ihrer Familie und ihren Angehörigen ihr Beileid aus.