Die Ministerin für Kultur und Kommunikation, Fleur Pellerin, begrüßt die hervorragenden Ergebnisse des französischen Kinos im Jahr 2014. Neben einem historischen Besucheraufkommen von mehr als 208 Millionen verkauften Tickets, dem zweithöchsten Niveau seit 1967, haben französische Filme einen außergewöhnlichen Marktanteil von 44% erreicht, 10 Punkte mehr als im Jahr 2013, und die drei größten Erfolge des Jahres.

 

Diese Ergebnisse bestätigen den besonderen Platz, den das Kino im Leben der Franzosen einnimmt, und unterstreichen die Leistung eines originellen öffentlichen Unterstützungssystems, das auf Vergemeinschaftung und Reinvestition in das Schaffen basiert. Es ist diese ehrgeizige öffentliche Politik und die Dynamik und Kreativität der Filmunternehmen, die Frankreich eine vielfältige, mutige und attraktive Produktion und ein Netzwerk moderner Kinos in unserem gesamten Gebiet sichert, die die Franzosen lieben.

 

Die Ministerin freut sich besonders, dass 19 Filme jeweils über 1 Million Zuschauer versammelt haben, was erneut die Kraft und den Reichtum des französischen Filmschaffens unterstreicht, Es trägt zur Exzellenz und Ausstrahlung unseres Landes auf der ganzen Welt bei. Die Ministerin beglückwünscht alle Filmschaffenden zu diesen bemerkenswerten Ergebnissen.