Das Ministerium für Kultur und Kommunikation veranstaltet am 4. und 5. April im Palais de Chaillot in Paris ein Forum mit dem Titel «Zukunft der Kultur, Zukunft Europas».

Bei dieser Gelegenheit werden eineinhalb Tage lang Debatten über die Zukunft der Kulturpolitik in Europa stattfinden, sowie ein Treffen der europäischen Kulturminister auf Initiative der Ministerin für Kultur und Kommunikation.

Im Anschluß an die Diskussionen über die kulturelle Ausnahme, die die europäische Debatte geprägt haben, soll dieses Treffen die Möglichkeit bieten, die Bedeutung der Kultur und ihren vorrangigen Platz auf europäischer Ebene zu bekräftigen; insbesondere im Hinblick auf die neuen digitalen Herausforderungen.

Dieses Forum wird ein Moment der europäischen Mobilisierung für die Kultur sein und allen, die Kultur in Europa schaffen und unterstützen, das Wort erteilen. Es wird europäische Kulturschaffende und Intellektuelle, öffentliche Entscheidungsträger und Kulturschaffende zusammenbringen, die mit den Ministern, Abgeordneten und Kommissaren der Europäischen Union sprechen werden. Während die Kulturschaffenden allzu oft dafür kämpfen mussten, dass Brüssel die Bedeutung der von ihnen aufgeworfenen Fragen anerkennt, geht es darum, 2014 Wahljahr als Ausgangspunkt für eine gemeinsame Dynamik um die Kultur als Zukunftsfrage für Europa.

Das «Forum de Chaillot - Zukunft der Kultur, Zukunft Europas» wird es ermöglichen, die wichtigsten kulturpolitischen Herausforderungen im digitalen Zeitalter anzugehen: Urheberrecht, Schutz der kulturellen Vielfalt, Finanzierung des kreativen Schaffens, Regulierung, kulturelle Demokratisierung, Rolle des Kultursektors bei der Entwicklung und dem sozialen Zusammenhalt in Europa.

Im Lichte der Diskussionen des Forums wird es darum gehen, Leitlinien für die kommenden Mandate der Kommission und des Europäischen Parlaments festzulegen, um die Umsetzung einer echten europäischen Kulturstrategie im digitalen Zeitalter zu ermöglichen.

Weitere Informationen unter: www.forum-chaillot.fr