Albert Lance, einer der größten Tenöre der Geschichte, verließ uns im Alter von 86 Jahren.

Albert Lance lebte für den Gesang, nicht für die Ehre. Er hatte seine goldene Stimme schon als Kind in Bars, Kirchen und Vaudevilles angeboten, bevor er sein Heimatland Australien verließ, um sich 1955 in Frankreich niederzulassen, dessen Staatsbürgerschaft er erhielt. Hier wird der beste Teil seiner Karriere gedeihen. Bis zu seinem Rücktritt von der Bühne im Jahr 1977 hatte er die emblematischen Rollen in den renommiertesten Opernhäusern neben den damals größten Divas getragen: Maria Callas oder Dame Joan Sutherland, seine Landsfrau. Er hinterlässt seine bleibenden Spuren auf unseren französischen Opernbühnen, insbesondere der der Opéra Comique mit Toscaoder der Opéra Garnier mit Faust oder CarmenEr wurde 1959 gegründet.

Später widmete er sich anderen, gab die Geheimnisse seiner Kunst an das Konservatorium von Nizza und Antibes weiter und half Künstlern, Aufführungen über seine Albert Lance Lyric Theatre Company zu produzieren.   Seine Stimme und sein Herz waren aus dem gleichen «feurigen Metall». Frankreich ehrt sich mit seiner langen Freundschaft.