Es ist eine sehr bewegende 38. Caesar-Zeremonie, die von Antoine de Caunes präsentiert und von Jamel Debbouze geleitet wird, die gestern im Théâtre du Châtelet stattfand. Diese Auszeichnungen, die wie jedes Jahr von der Branche und den Zuschauern erwartet wurden, gaben 2012 die Fotografie des Besten unserer Filmproduktion.
Ich möchte allen Preisträgern, die von diesen 22 Cäsaren ausgezeichnet wurden, herzlich gratulieren, denn jeder Beruf, den sie repräsentieren, trägt zum Wert unseres Kinos bei. Ich gratuliere insbesondere Emmanuelle Riva, die zur besten Schauspielerin ernannt wurde, und Jean-Louis Trintignant, der zum besten Schauspieler ernannt wurde, zu ihrem unvergesslichen Auftritt in «Amour» von Michael Haneke. Nach so vielen internationalen Auszeichnungen markierte diese nationale «familiäre» Zuneigung der Dekanin unserer Schauspielerinnen einen der Höhepunkte der Zeremonie.
Mein Glückwunsch gilt auch Michael Haneke, dem besten Regisseur von «Love», einem Film, der seine überwältigende Universalität unter Beweis stellt.