Aurélie Filippetti, Ministerin für Kultur und Kommunikation, und Pierre Regnault, Präsident von La Roche-sur-Yon Agglomération, haben dem einstimmigen Vorschlag der Jury vom 29. Oktober 2013 zugestimmt, Florence Faivre in die Leitung des Grand R zu ernennen, Nationale Szene von La Roche-sur-Yon.

Florence Faivre, 37 Jahre alt, Direktorin der Méridienne, Vertragsbühne in Lunéville, hat für den Grand R ein umfassendes und ausgewogenes Projekt vorgeschlagen, das allen Formen künstlerischer Schriften offen steht, zahlreiche Bildungs- und Kulturpartnerschaften sowie die territoriale Entwicklung.

Seine modernen Vorschläge, die sich um die jungen Generationen kümmern und auf soziale und territoriale Gerechtigkeit achten, beruhen auf einem starken Engagement für die künstlerische Beständigkeit zur Unterstützung des Lebens und der Ausstrahlung der Einrichtung.

Im Januar 2014 wird Florence Faivre die Nachfolge von Marie-Pia Bureau antreten, die gerade die Leitung des Malraux-Raums - Nationale Bühne von Chambéry und Savoyen übernommen hat.