Aurélie Filippetti, Ministerin für Kultur und Kommunikation, freut sich über die Besucherzahlen der 28. Ausgabe des Filmfestivals. Sie wurde von der Fédération Nationale des Cinémas Français (FNCF) organisiert und hat in diesem Jahr in ganz Frankreich 2,7 Millionen Besucher verzeichnet. Dieser Erfolg bestätigt den Erfolg der Veranstaltung, deren Teilnahme im Vergleich zum vergleichbaren Zeitraum 2011 um 43% gestiegen ist.

Seit seinem Start im Jahr 1985 hat das Festival des Kinos mehr als 70 Millionen Eintritte erzielt und ist damit eines der beliebtesten Termine im Filmkalender und eines der attraktivsten für Zuschauer.

Die Ministerin für Kultur und Kommunikation begrüßt die Attraktivität des Kinos in Frankreich, an dem das Filmfest teilnimmt. Im Jahr 2011 betrug die Anzahl der Einträge 216,6 Millionen. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2012 stieg die Besucherzahl im Vergleich zu 2011 um 5,4% auf 87,15 Millionen.

Das Ministerium für Kultur und Kommunikation setzt sich für die Aufwertung des Filmparks in ganz Frankreich ein. In Frankreich gibt es 2030 Kinosäle mit 5464 Sälen in 1653 Gemeinden, was in Europa außergewöhnlich ist.