Aurélie Filippetti, Ministerin für Kultur und Kommunikation, ernennt Thomas Aillagon zum Leiter der Abteilung für Information und Kommunikation (DIC) des Ministeriums für Kultur und Kommunikation. Thomas Aillagon wird für die Definition und Umsetzung der institutionellen und administrativen Kommunikation des Ministeriums für Kultur und Kommunikation zuständig sein.

Er war seit 2009 Leiter der Abteilung für digitale Programme bei
Generalsekretariat des Ministeriums, zuständig für die Koordinierung der Politik
Verbreitung, Nutzung und Weiterverwendung von Daten
öffentliche und kulturelle Inhalte im Internet und in Netzwerken. Aus 2006
bis 2009 wurde er an das Internet und die digitalen Programme
Generaldirektion für Wissenschaft und Industrie.

Thomas Aillagon begann seine Karriere 1993 in der Medienbranche
und der audiovisuellen Produktion, zuständig für Programmierung und
Koordination der Produktion bei TF1, bei Buena Vista productions, bei
Im Jahr 2002 wurde er zum Direktor des
Entwicklung von FremantleMedia Frankreich und Leiter Entwicklung
von Lagardère Images Feeds.